Montag, 12. März 2018

Tagebuch 3. Liposuktion - Arme und Waden

So ihr Lieben, nun ist meine 3. Liposuktion auch schon wieder 3 Wochen her. Ich wollte euch eigentlich schon viel früher berichten, aber irgendwie hat mich das alles diesmal ziemlich mitgenommen. Ich musste einfach estmal alles sacken lassen.

Die ersten beiden OPs waren kein Kinderspiel, aber absolut erträglich, aber jetzt die 3. hat mich mich irgendwie echt fertig gemacht...

Operiert wurden diesmal Arme komplett und die Außenseiten von den Waden. Von der OP ansich war es diesmal eigentlich echt ok. Das Infiltrieren bei den Armen war eklig, aber ansonsten ging es echt. Anschließend wurde ich ins Mieder gesteckt und Arme und Beine wurden gewickelt.
Ich hab mich gefühlt wie eine Mumie. Dadurch konnte ich nach der OP die Arme nicht wirklich anwinkeln. Mein Freund musste mich auf dem Heimweg im Auto anschnallen und füttern, weil ich die Arme kaum bewegen konnte. Er hatte mir Kekse mitgebracht, aber keine Arme, keine Kekse 😂



Die erste Nacht war wie immer etwas anstrengend. Ich schlafe eigentlich auf der Seite, aber da sind ja die schmerzenden Arme im weg. Ich wusste nicht wirklich, wie ich mich hinlegen sollte ohne dass es weh tut, aber irgendwie hab ich die Nacht rumgebracht. Trotzdem war ich froh, dass sie vorbei war.

Am nächsten Tag musste ich wie immer zum Kontrolltermin. Leider hatte diesmal niemand Zeit, um mich hinzufahren. Also Augen zu und durch und ab ins Auto gesetzt. Das selber Fahren hat auch ganz gut geklappt. War zum Glück fast nur Autobahn :)
Dr. Müller war wie immer zufrieden, mir gings gut, ich war fit, Kreislauf tiptop :)

Der zweite Tag nach der OP ist für mich irgendwie immer ätzend. Am ersten Tag ist man irgendwie noch euphorisch, dass man es geschafft hat und das Ergebnis super ist und am zweiten Tag fällt bei mir immer die ganze Anspannung ab und ich bin echt fertig. Also psychisch. Körperlich gings mir gut und die Schmerzen waren ok.



Was mich irgendwie richtig gestresst hat, war das Armmieder. Ich finde es einfach soooo mega unbequem und störend. Fühle mich so richtig eingeengt.
Ich habe mir jetzt Armstulpen gekauft. Damit gehts mir besser, als mit dem Mieder:

Senston Kompressions Armbandage



Meine Hände sind total vollgelaufen. Die waren richtig dick. Sah komisch aus und hat sich komisch angefühlt, aber geht vorbei.



5 Tage nach der OP war auch endlich das Auslaufen vorbei. Das ist für mich immer so der Punkt, ab dem es bergauf geht. Endlich überall die ganze Folie entfernen, endlich keine Sauerei mehr, endlich keine nassen Klamotten mehr und eeeeendlich wieder ganz sanft mit Schatzi im Bett knuddeln💓 Wenn auch nur ganz vorsichtig ;)

1,5 Wochen nach der OP fühlten sich meine Arme an, als ob sie gleich platzen. In den Armbeugen hab ich richtig krasse Verhärtungen die total weh tun. Die Schmerzen in den Armen stressen mich total. Sie sind zwar auszuhalten, aber sie nerven mich einfach. Die Arme sind so empfindlich und ständig stoße ich Trottel mich irgendwo an oder jemand denkt nicht dran und kommt dagegen.
Ich bin echt hart im Nehmen, aber diesmal nimmt mich das alles psychisch total mit. Ich bin genervt und weinerlich und habe keine Lust mehr....

...und in 6 Wochen nach der OP soll schon die nächste OP sein 😱 Langsam überkommt mich Panik, dass ich mich bis zur nächsten OP körperlich und kopfmäßig noch  nicht in der Lage fühle, mich direkt wieder operieren zu lassen. Einerseits will ich es hinter mich bringen, andererseits braucht mein Körper (und vor allem mein Kopf) mal ein bisschen Ruhe.
Letztendlich entschließe ich mich zum Verschieben und finde jemanden zum Tauschen. Meine nächste und letzte OP wird jetzt also erst am 07.11.18 sein. Welch Erlösung. Ich kann erstmal durchatmen 😊

Jetzt bin ich fast genau 3 Wochen post OP. Die Arme tun mir immer noch total weh, aber ich fühle mich wieder besser :)
Ich weiß nicht, warum mich diesmal alles so mitgenommen hat. Körperlich war ich echt fit, aber der Kopf konnte einfach nicht mehr. Es waren halt jetzt auch 3 OPs innerhalb von 4 Monaten. Das ist schon echt anstrengend. Ich kann euch wirklich nur empfehlen, die OP Termine nicht zu knapp hintereinander zu legen, auch wenn man es gerne hinter sich bringen möchte.

P.S. Meine neuen Arme sehen mega aus 😍 Auch wenn sich hier alles sehr negativ anhört, hat es sich definitiv gelohnt :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten